Pareo binden
10 Jan

Pareo binden

Posted By: Devrim Times Read: 29 Comments: 0



Im Urlaub oder im Sommer können wir es kaum erwarten, an den Strand oder ins Schwimmbad zu gehen. Der Bikini ist schnell eingepackt und wir liegen gemütlich auf unserem Strandtuch und genießen die Sonne. Aber was anziehen, wenn wir uns schnell etwas zu trinken holen oder auf die Toilette gehen möchten? Unsere Kleidung wieder anziehen erscheint viel zu umständlich. Aber ganz ohne etwas wollen wir auch nicht gehen, da wir uns im Bikini doch etwas nackt fühlen. Um sich nicht das Strandtuch um den Körper wickeln zu müssen, lohnt es sich, in einen Pareo zu investieren. Dieser Modetrend ist sowohl praktisch als auch stylisch und kann als Ersatz für Röcke, Kleider und Tops herhalten.  Wie man einen Pareo bindet,  erfährst du hier.




Anleitung zum Pareo binden: Wie kann man die großen Tücher tragen?

Ob Strandkleid, Kleid oder Rock - die Möglichkeiten, wie du den Pareo binden oder wickeln kannst, sind beinahe unbegrenzt. Wir haben uns für dich ein paar Pareo-Wickeltechniken angeschaut und verraten dir, wie du das trendige Strand-Accessoire am besten einsetzt:

  • Maxirock: Lege den Pareo quer über den Rücken! Halte das rechte Ende fest! Wickle den übrigen Soff ein oder zwei Mal um den Körper und verknote die beiden Enden miteinander!
  • Minirock: Das Wickeln des kurzen Rocks funktioniert genauso, nur dass der Stoff davor auf die gewünschte Länge gefaltet wird. 
  • Sarong: Wickle dir den Stoff von hinten um die Hüfte! Die oberen Enden werden vor dem Nabel miteinander verschlungen. Danach drehst du die oberen Enden zu Strängen, welche du über den Rücken führst und am Taillenrand einschlägst.
  • Kleid mit einem Träger: Das Tuch wird wieder quer über den Rücken gelegt. Ziehe das rechte Ende unter der rechten Achsel zur linken Schulter, wo du es festhältst. Das linke Ende kommt nach vorne und wird unter der rechten Achsel über den Rücken zur linken Schulter geführt. Dort verknotest du die beiden Enden miteinander.
  • Neckholderkleid: Der Stoff wird auf den Rücken gelegt und die oberen Enden werden unter den Achseln durch nach vorne gezogen. Über der Brust werden sie verschlungen und zu Strängen gedreht. Diese werden hinten im Nacken verknotet. 
  • Wickelkleid: Der Pareo wird einfach um den Körper gewickelt. Unter der rechten Achsel werden die Enden zu Trägern gedreht, welche vorne und hinten über der linken Schulter verknotet werden.
  • schulterfreies Kleid: Pareo von hinten an den Schulterbereich legen und unter den Achseln um den Körper schlingen. Die Enden werden seitlich oder hinten verknotet. Wer es auffälliger mag, kann auch gerne eine Schleife machen.
  • Westenkleid: Pareo an den Rücken legen. Die oberen Enden unter den Achseln nach vorne ziehen und im Nacken miteinander verknoten.

Wem diese Arten, einen Pareo zu binden, zu einfach sind, der kann noch viele weitere angesagte Möglichkeiten entdecken, das Wickeltuch zu binden. Für das perfekte Styling bieten sich auch Broschen und Anstecknadeln an, um die kreativen Outfits noch aufzupeppen.


Was ist ein Pareo überhaupt?

Ein Pareo oder auch ein Pareo Tuch ist im Prinzip nichts anderes als ein XXL Tuch. Er besteht meistens aus einem sommerlich leichten Material und ist deshalb weitaus angenehmer zum Tragen als ein Strandtuch. Außerdem sieht er natürlich auch um einiges besser aus, als ein Strandtuch und ist auch vielfältiger.

Während man das Strandtuch einfach nur notdürftig um den Körper schlingen kann, gibt es für den Pareo eigene Techniken zum Wickeln. So können aus dem Tuch sogar richtig coole Outfits entstehen, bei denen im ersten Moment gar nicht zu sehen ist, dass es sich dabei eigentlich nur um ein Tuch handelt.






Worauf muss ich bei einem Pareo achten?

Wichtig ist bei dem Tuch nur, dass du dich wohlfühlst und das Material angenehm ist. Während manche den Pareo vor allem verwenden, um Problemzonen zu kaschieren, wollen andere doch lieber ein wenig Haut zeigen. Dies kann zum einen durch die Wickeltechnik geschehen oder aber über die Farbe und das Material des Pareos. Wer Haut zeigen will, der sollte auf helle und transparente Tücher setzen. Besonders angenehm und geeignet sind die Tücher von LeStoff. Sie werden aus rein natürlicher Baumwolle hergestellt und können auch als Handtücher verwendet werden. Trotzdem behalten sie ihre Leichtigkeit und das angenehme Tragegefühl bei. Vor allem die in sommerlichen Farben gehaltenen LeStoff-Tücher eignen sich hervorragend zum Wickeln und Binden. 



Write Comment

Die Beliebtesten

Folgen Sie uns auf Instagram @le.stoff

Dear Customer,
We have a better delivery solution based on your location

Liebe Kundinnen und Kunden
Wir haben eine bessere Lieferlösung basierend Ihrem Standort