Ab € 59 VERSANDKOSTENFREI
 
Kennt ihr schon?
14 Dec

Kennt ihr schon?

Posted By: Devrim Times Read: 390 Comments: 0

Julia Ataberk, Gründerin von LeStoff.

Was hat euch bewegt LeStoff zu gründen?

Wir kennen Hamamtücher aus unserer ursprünglichen Heimat, der Türkei, schon sehr lange, und haben unseren Freunden in Österreich immer wieder welche mitgebracht. Irgendwann sind wir draufgekommen, dass Hamatücher auch hier Anklang finden. Wir haben lange recherchiert, wo und wie man die beste Qualität findet, und haben einige Produzenten besucht. In Denizli wurden wir 2015 letztendlich fündig. Neben unserem Hauptbusiness, einem Café in der Rotenturmstraße, stiegen wir damals also ins Hamamtuchbusiness ein. Wir haben uns für das klassische Design des türkischen Pestemal entschieden und dies bis heute beibehalten. In unser Café kommen wir mittlerweile aus Zeitgründen nicht mehr so oft wie früher (lacht).

Was macht LeStoff besonders?

Die Qualität und die Vielseitigkeit. Wir haben viel getüftelt und ausprobiert, brachten unzählige Muster nach Wien, mit denen wir unsere Freunde als Tester „quälten“. Letztendlich sind wir stolz auf unser Produkt, denn es erfüllt nicht nur unsere hohen Qualitätsansprüche, sondern sieht darüber hinaus auch noch gut aus und ist für so viele Dinge im Alltag brauchbar. Wir verwenden es nicht nur zum Abtrocknen und als Strandtuch sondern, wenn wir segeln gehen, auch als flexibles Sonnensegel, wenn es kühl ist als Schal, und manchmal sogar als Tischdecke oder schnellen Sichtschutz. Die Verwendungsmöglichkeiten sind eigentlich unbegrenzt.

Welche Vision steckt dahinter?

Es klingt vielleicht ein bissi missionarisch, aber wir wollen möglichst viele Menschen dazu bringen, die Vorteile eines flach gewebten Hamamtuchs gegenüber eines voluminösen Frotteebadetuchs zu erkennen und zu schätzen: die hohe Saugfähigkeit, das schnelle Trocknen, das geringe Gewicht und dass man die Tücher schön klein zusammenrollen kann. Klar finden das nicht alle Leute sofort wahnsinnig toll und empfinden weiterhin dicken Frottee als kuscheliger, aber zumindest für Reisen oder für Outdoor-Aktivitäten konnten wir bis jetzt eigentlich noch jede und jeden von den Vorzügen unserer Hamamtücher überzeugen. Mittlerweile bieten wir auch Baumwollbademäntel, Strandtaschen und Hanf Hamamtücher an. Wichtig ist uns, dass wir nur Produkte aus reiner Naturfaser anbieten.

Was bedeutet Nachhaltigkeit für euch?

Von Anfang an haben wir darauf bestanden, dass die für unsere Tücher verwendete Baumwolle aus der Türkei kommt und nicht aus riesigen Beständen zusammengekauft wird, deren Herkunft, Qualität und Erzeugungsbedingungen unklar sind. Die Baumwolle und auch die verwendeten Textilfarben sind nach Ökotex-Standard 100 auf Schadstofffreiheit geprüft, faire Arbeitsbedingungen in der Produktion werden durch unser Commitment zur amfori Business Social Compliance Initiative,kurz BSCI, garantiert. Durch den geringeren Platzverbrauch von Hamamtüchern gegenüber Frotteebadetüchern auch in der Waschmaschine sinken hier Waschmittel-, Wasser- und Energieverbrauch. Was wir 2021, nach dem fürchterlichen Jahr 2020, endlich geschafft haben: unsere gesamte Produktion wird auf GOTS-zertifizierte Biobaumwolle umgestellt. Ruhig schlafen zu können, ganz ohne schlechtem Gewissen, das gehört für uns einfach dazu. Wie heißt es so schön?: Wir haben uns die Welt nur von unseren Kindern ausgeborgt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Die Beliebtesten

Folgen Sie uns auf Instagram @le.stoff


Öffnen in